Jaumo kostenlos ausprobieren

Jaumo gehört zu den größten deutschen Singlebörsen – die Mitgliederzahl liegt im Millionenbereich. In unserem Jaumo Test konnten wir feststellen, dass die Singles auf dem Portal meist nach einer festen Partnerschaft suchen. Die Chancen, dass sie ihr Ziel erreichen, sind sehr hoch. Nicht nur die hohe Mitgliederzahl, auch das Konzept des Portals bewerten wir in unserem Jaumo Testbericht sehr gut, denn fast alle Jaumo-Funktionen stehen kostenlos zur Verfügung, was die Aktivität der Nutzer erhöht. Für sehr geringe Gebühren können die Singles Coins für Zusatzfunktionen erwerben, auch ein mobiler Zugang steht zur Verfügung. Dieser wurde vom Android Magazin im Jahr 2013 zur „Flirt-App des Jahres” gekürt.

Jaumo Test: Welche Nutzer spricht die Singlebörse an?

Auf Jaumo treffen sich vor allem jüngere Singles zwischen rund 20 bis 35 Jahre, die sich zwar fest binden möchten, jedoch durchaus zum längeren Flirten bereit sind. Diese Zielgruppe nutzt die sozialen Medien wie Facebook, Google+ und Twitter, von denen aus das Portal gut erreichbar ist. Ein informativer Blog ist in die Webseite eingebunden, hier schildern Nutzer ihre Jaumo Erfahrungen, auch werden News und informative Artikel mit wertvollen Tipps publiziert. Für unseren Jaumo Testbericht halten wir fest, dass die Partnerbörse seriös und vertrauenswürdig wirkt, wirklich kostenlos funktioniert und ihre Reputation auch aus unabhängig veröffentlichten Jaumo Erfahrungen bezieht.

 

jaumo-testbericht

Anmeldung für unseren Jaumo Testbericht

Um eigene Jaumo Erfahrungen sammeln zu können, haben wir uns natürlich dort angemeldet, was völlig kostenlos funktioniert. Zunächst einmal gibt jeder Nutzer Standarddaten wie Geschlecht, Alter, Größe & Figur, dasselbe vom Wunschpartner, die Region und den gewünschten Umkreis der Suche ein. Auch ein Profilbild gehört zu dieser ersten Visitenkarte. Anschließend wäre diese individuell zu ergänzen. In Freitexten können Nutzer unter anderem Dinge wie

  • Kinderwunsch,
  • Religion,
  • Vorlieben (Urlaub, Games, Bücher),
  • Sportaktivitäten oder
  • „Über mich“

hinzuzufügen. Das gestaltet den Account persönlicher und ermöglicht ein Herausheben aus der Masse der vielen Singles. Eine ähnliche Differenzierung kann für den Wunschpartner vorgenommen werden. Für das Kennenlernen senden sich die Mitglieder wie auf Facebook, von wo viele von ihnen kommen, ein like (“Gefällt mir”). Wer ein Profilfoto hochgeladen hat, darf ab sofort kostenlos per Mailbox oder Chat mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen. Auch speichert das Portal alle Besucher des eigenen Profils und die eigenen Kontakte, die Bandbreite der Möglichkeiten ist auch im kostenlosen Bereich schon sehr hoch. Das hat uns im Jaumo Test sehr gefallen. Die Coins für weitere Zusatzfunktionen gibt es nicht nur für Geld, sondern auch für hohe Aktivitäten auf Jaumo selbst oder beispielsweise, indem ein Nutzer der Plattform ein like bei Facebook gibt. Als Eingangsgeschenk erhält jeder Nutzer 21 Coins. Diese Coins für VIP-Mitglieder erweitern die Funktionen, beispielsweise gelangt dann der eigene Account ins Spotlight, auch eine Lesebestätigung für Nachrichten kann erworben werden. Nach den geäußerten Jaumo Erfahrungen kann Letzteres sehr bedeutsam sein.

Jaumo kostenlos ausprobieren

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Erster Eindruck und Bedienung
Seriosität des Anbieters
Die Partnerauswahl
Preis-Leistungsverhältnis
Vorheriger ArtikelBadoo Testbericht
Nächster ArtikelLOVOO Testbericht

HINTERLASSE EINE ANTWORT